Mikroskopieren in der Gartenarbeitsschule

Unsere Klasse war am Montag in der Gartenarbeitsschule zum Mikroskopieren. Wir hatten alle ein Mikroskop und haben Fertigpräparate untersucht. Anschließend mussten wir das Gesehene malen und die Vergrößerung dazu schreiben. Nachdem man fertig war, konnten wir noch ein Hundehaar, Blütenpollen, Federn und Schafshaare untersuchen. Auch das haben wir wieder abgemalt und die gewählte Vergrößerung aufgeschrieben.
(Annett/ 6b)

Mit Experimenten macht der Unterricht Spaß

Seit Februar 2014 ist die Löwenzahn-Schule eine TuWaS! – Schule. TuWaS steht für Technik und NaturWissenschaften an Schulen. Durchgeführt und organisiert wird das Projekt von der Freien Universität Berlin.

Das TuWaS!-Projekt unterstützt forschendes Lernen in den Klassenstufen 1-6. Zu verschiedenen Unterrichtseinheiten aus dem Sachkunde- und Nawi-Bereich gibt es Experimentierkisten. Diese enthalten Experimentier- und Lehrmaterial. So werden die Schüler mit naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen vertraut und lernen Teamarbeit, zu dokumentieren, zu diskutieren und eigenständig Probleme zu lösen.

An unserer Schule begannen wir mit den Einheiten „Schmetterlinge“ und „Lebensmittelchemie“.

Die Schüler konnten beobachten, wie sich aus Raupen Schmetterlinge entwickeln, indem sie die Raupen über mehrere Wochen beobachteten.

Eine andere Klasse fand heraus, welche Nährstoffe in verschiedenen Lebensmitteln und Flüssigkeiten enthalten sind.

Naturwissenschaft oder kurz Nawi

Moderner naturwissenschaftlicher Unterricht ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, ihr Erfahrungswissen durch Fachwissen zu erweitern und damit ihre Welt zu erschließen, zu verstehen, zu bewerten und zu gestalten. Naturwissenschaft und Technik sind bedeutsame Aspekte kultureller Identität und die naturwissenschaftliche Grundbildung trägt einen wichtigen Teil zur Allgemeinbildung bei.

Naturwissenschaftlicher Unterricht ist der in der Schule vermittelte Fachunterricht in den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Chemie und Physik.

An unserer Schule gibt es vielfältige Möglichkeiten, den naturwissenschaftlichen Unterricht interessant und abwechslungsreich zu gestalten.

Wir besitzen eine umfangreiche Sammlung von Lehr- und Lernmitteln, die in den vergangenen Jahren Stück für Stück erworben wurden.

Besonders stolz sind wir auf unsere große Auswahl an Schülerexperimentierkoffern. So ist es im Unterricht möglich, dass alle Schüler gleichermaßen an den Versuchen teilnehmen können. Diese Schülerarbeitsmittel kommen bei vielfältigen Themen des Lehrplanes zum Einsatz.

 Kleine Übersicht:  Wasser, Strom, Stoffe und Materialien, Optik, Akustik, 
    Magnetismus, Wind u.a.

Des Weiteren können unsere Schüler ihr Wissen mit Hilfe vieler Modelle erwerben und vertiefen. Um z.B. den Aufbaus des menschlichen Körpers besser zu verstehen, nutzen die Schüler bei uns wissenschaftliches Veranschaulichungsmaterial.

Kleine Übersicht:   Skelett (liebevoll von Lehrern und Schülern „Knochen - 
    Jonny“ genannt), Torso (innere Organe), Herz, Lunge,
    Niere, Auge, Ohr, Haut, Wirbelsäule u. a.

Auch die Nutzung verschiedener Medien wird im naturwissenschaftlichen Unterricht an unserer Schule groß geschrieben. Neben einer Auswahl an kindgerechten DVD’s, die zu den verschiedenen Themen des Rahmenplans zum Einsatz kommen, arbeiten unsere Schüler häufig am Computer. Hier lernen sie, Sachtexte zu erschließen und mit diesen Informationen selbständig Aufgaben und Arbeitsaufträge zu erfüllen. Das ist für den Übergang an die Oberschule nach der 6. Klasse von besonderem Vorteil.

Nawi soll vor allem Spaß machen, um das Interesse an den Wissenschaften zu wecken!

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online

Dienstag, 28 Februar 2017